LiveZilla Live Chat Software
weiterlesen
 
 
 

LAUTSPRECHERKABEL

Allgemeines

Lautsprecher

Lautsprecherkabel (offiziell Lautsprecherleitungen) sind zweiadrige Verbindungen zwischen Audioverstärkern und Lautsprecherboxen. Gemeinsam mit dem Tonsignal übertragen sie auch den elektrischen Strom für den Antrieb der Lautsprecher.

Material

Die Adern der meisten Lautsprecherleitungen bestehen aus Kupfer. Edelmetalle oder auch reines Aluminium kommen nur selten zum Einsatz. Edelmetalle sind verhältnismäßig teuer. Reines Aluminium hat einen 50% höheren Widerstand als Kupfer und ist anfälliger gegen Kabelbrüche.Kupferleitungen lassen sich in zwei Klassen unterscheiden: Vollkupferleitungen (CU) und kupferbeschichtete Aluminiumleitungen (CCA).Beide besitzen materialspezifische Vorteile: Vollkupferkabel sind die erste Wahl audiophiler Hörer. Sie glänzen mit hervorragenden Übertragungseigenschaften, geringem Leitungswiderstand und hoher elektrischer Leitfähigkeit bei kleinem Durchmesser.
Kupferbeschichtete Aluminiumleitungen (CCA) sind leichter und günstiger als Vollkupferdrähte. Mit ihrem besonders guten Preis-/Leistungsverhältnis eignen sie sich für Normalnutzer, deren Geräte und Komponenten den Materialvorteil von Vollkupfer nicht ausspielen können.

Aderquerschnitt

KabeladerDer Querschnitt eines Kabels misst die Fläche, die bei einem Schnitt durch das gesamte Kabel (Ader + Mantel) freigelegt wird. Da das Signal nur in der Ader des Kabels übertragen wird, hat sie entscheidenden Einfluss auf die Übertragungsqualität und den Klang. Grundsätzlich gilt: Mit zunehmendem Aderquerschnitt entwickelt sich das Klangbild von warm und füllig zu hell und transparent.

Im heimischen Gebrauch erzielen Doppeladern aus Kupferlitze mit Aderquerschnitten zwischen 0,75 mm² für sehr kurze, und 6 mm² für lange Entfernungen die besten Ergebnisse.

InLine_Kabel

Tipps für die Praxis

  • Bei der Bestimmung des optimalen Aderquerschnitts sollten neben der Kabellänge auch die Leistung von Verstärker und Lautsprecher berücksichtigt werden. Die Faustregel lautet: Je größer die Leistung, desto größer ist der perfekte Querschnitt:

    Leistung Empfohlener Querschnitt pro Kanal
    bis 40 Watt / Kanal 0,75 mm²
    bis 80 Watt / Kanal 1,50 mm²
    bis 120 Watt / Kanal 2,50 mm²
    bis 200 Watt / Kanal 4,00 mm²
    bis 400 Watt / Kanal 6,00 mm²


  • Wählen Sie einen höheren Aderquerschnitt, wenn Ihre Kabelstrecke oder Ihre Verstärkerleistung die oben angegebene übersteigt. Verwenden Sie für beide Kanäle Ihres Lautsprecherpaares die gleiche Kabellänge, um einen ausbalancierten Klang zu erzielen.

  • Verwechseln Sie den Querschnitt nicht mit dem Durchmesser eines Kabels. Letzterer lässt keinen direkten Rückschluss auf Kabel- und Signalqualität zu.

  • Auch wenn der Aderquerschnitt die wichtige Kenngröße zur Bestimmung der Kabelqualität ist, so hat ein dicker Mantel trotzdem auch Vorteile, da er das Kabel robuster und besser verlegbar macht.

 

LAUTSPRECHERKABEL

Allgemeines

Lautsprecher

Lautsprecherkabel (offiziell Lautsprecherleitungen) sind zweiadrige Verbindungen zwischen Audioverstärkern und Lautsprecherboxen. Gemeinsam mit dem Tonsignal übertragen sie auch den elektrischen Strom für den Antrieb der Lautsprecher.

Material

Die Adern der meisten Lautsprecherleitungen bestehen aus Kupfer. Edelmetalle oder auch reines Aluminium kommen nur selten zum Einsatz. Edelmetalle sind verhältnismäßig teuer. Reines Aluminium hat einen 50% höheren Widerstand als Kupfer und ist anfälliger gegen Kabelbrüche.Kupferleitungen lassen sich in zwei Klassen unterscheiden: Vollkupferleitungen (CU) und kupferbeschichtete Aluminiumleitungen (CCA).Beide besitzen materialspezifische Vorteile: Vollkupferkabel sind die erste Wahl audiophiler Hörer. Sie glänzen mit hervorragenden Übertragungseigenschaften, geringem Leitungswiderstand und hoher elektrischer Leitfähigkeit bei kleinem Durchmesser.
Kupferbeschichtete Aluminiumleitungen (CCA) sind leichter und günstiger als Vollkupferdrähte. Mit ihrem besonders guten Preis-/Leistungsverhältnis eignen sie sich für Normalnutzer, deren Geräte und Komponenten den Materialvorteil von Vollkupfer nicht ausspielen können.

Aderquerschnitt

KabeladerDer Querschnitt eines Kabels misst die Fläche, die bei einem Schnitt durch das gesamte Kabel (Ader + Mantel) freigelegt wird. Da das Signal nur in der Ader des Kabels übertragen wird, hat sie entscheidenden Einfluss auf die Übertragungsqualität und den Klang. Grundsätzlich gilt: Mit zunehmendem Aderquerschnitt entwickelt sich das Klangbild von warm und füllig zu hell und transparent.

Im heimischen Gebrauch erzielen Doppeladern aus Kupferlitze mit Aderquerschnitten zwischen 0,75 mm² für sehr kurze, und 6 mm² für lange Entfernungen die besten Ergebnisse.

InLine_Kabel

Tipps für die Praxis

  • Bei der Bestimmung des optimalen Aderquerschnitts sollten neben der Kabellänge auch die Leistung von Verstärker und Lautsprecher berücksichtigt werden. Die Faustregel lautet: Je größer die Leistung, desto größer ist der perfekte Querschnitt:

    Leistung Empfohlener Querschnitt pro Kanal
    bis 40 Watt / Kanal 0,75 mm²
    bis 80 Watt / Kanal 1,50 mm²
    bis 120 Watt / Kanal 2,50 mm²
    bis 200 Watt / Kanal 4,00 mm²
    bis 400 Watt / Kanal 6,00 mm²


  • Wählen Sie einen höheren Aderquerschnitt, wenn Ihre Kabelstrecke oder Ihre Verstärkerleistung die oben angegebene übersteigt. Verwenden Sie für beide Kanäle Ihres Lautsprecherpaares die gleiche Kabellänge, um einen ausbalancierten Klang zu erzielen.

  • Verwechseln Sie den Querschnitt nicht mit dem Durchmesser eines Kabels. Letzterer lässt keinen direkten Rückschluss auf Kabel- und Signalqualität zu.

  • Auch wenn der Aderquerschnitt die wichtige Kenngröße zur Bestimmung der Kabelqualität ist, so hat ein dicker Mantel trotzdem auch Vorteile, da er das Kabel robuster und besser verlegbar macht.

 

Zuletzt angesehen