LiveZilla Live Chat Software
 
 
 

NORMEN UND ZERTIFIKATE

Allgemeines

Normen und Zertifikate sind einheitliche Standards für elektrische Produkte, die zu deren Qualität, Sicherheit und der Kompatibilität untereinander beitragen sollen. CE, DIN, EN ... viele Kürzel der gängigen Normen und Zertifikate sind Ihnen sicher bereits begegnet. Auf dieser Seite erfahren Sie, wofür Sie stehen.

Logo / Symbol Bezeichnung / Beschreibung
ce

CE

Die CE-Kennzeichnung ist ein gesetzlich überwachtes, europäisches Prüfzeichen für Produktsicherheit. Mit der Markierung mittels Logo und Kennnummer übernimmt der Hersteller bzw. EU-Importeur die Verantwortung für die Einhaltung bestimmter Sicherheitsvorschriften.

din

DIN

DIN steht für Deutsches Institut für Normung. Es arbeitet im Auftrag und auf Initiative von Interessenten, z. B. Unternehmen, mit dem Ziel, eine bestimmte übergreifende Übereinstimmung, z.B. technische Standards, zu erreichen. Ein prominentes Beispiel ist das Papierformat DIN A4, abgeleitet von der DIN476.

 en

EN

EN sind auf europäischer Ebene festgelegte Normen. Sie werden von einem der drei europäischen Komitees für Standardisierung ratifiziert und sind bindende Vorgabe für nationale Standards. In Deutschland werden entsprechend übernommene Regelungen als DIN-EN-Normen veröffentlicht.

fcc

FCC

Die Federal Communications Commission (FCC) ist eine US-Zulassungsbehörde für Kommunikationstechnik. Sie überprüft die Geräte, wie z.B. Radios, Fernseher und Computer, auf Normenkonformität bezüglich eigener und dritter Standards. Eine der FCC-eigenen Regelungen ist z.B. „RJ-45“, eine Normung von Modularsteckern und -buchsen.

iso

ISO

Die Internationale Organisation für Normung (International Organization for Standardization) ist die weltweite Vereinigung der Normungsorganisationen. Sie erarbeitet bereichsübergreifend internationale Standards (außer Elektrik, Elektronik und Telekommunikation).

 rohs

RoHS

Die europäische Richtlinie RoHS (Restriction of the use of certain hazardous substances) reglementiert das Verbauen von giftigen und/oder schwer abbaubaren Substanzen in Geräten und Bauteilen, insbesondere von:

  • Blei
  • Quecksilber
  • Cadmium
  • Sechswertiges Chrom
  • Polybromierte Biphenyle (PBB)
  • Polybromierte Diphenylether (PBDE)
tuev

TÜV

Der TÜV (Technischer Überwachungs-Verein) ist bekannt für die Auto-Hauptuntersuchungen. Die Dienstleistungen und Aufgaben reichen aber weit darüber hinaus. Die „TÜV CERT“-Zertifizierungsgemeinschaft e.V. überprüft Produkte aus allen Lebensbereichen, aber auch ganze Unternehmen, nach internationalen Normen und europäischen Richtlinien. So ist z. B. die INTOS ELECTRONIC AG (Hersteller der InLine Produkte) nach dem Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001 : 2008 zertifiziert. Diese Norm definiert Anforderungen für das Managementsystem von Unternehmen anhand folgender Kriterien:

Kundenorientierung

  • Verantwortlichkeit der Führung
  • Einbeziehung der beteiligten Personen
  • Prozessorientierter Ansatz
  • Systemorientierter Managementansatz
  • Kontinuierliche Verbesserung
  • Sachbezogener Entscheidungsfindungsansatz
  • Lieferantenbeziehungen zum gegenseitigen Nutzen
gs

GS

Neben der CE-Kennzeichnung ist das deutsche GS-Siegel das einzige gesetzliche Prüfzeichen für Produktsicherheit in Europa. Es bescheinigt Nutzern die Sicherheit eines Produkts gemäß dem Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG). Die konkreten Anforderungen finden sich mehrheitlich in DIN- und EN-Normen konkretisiert und sind – selbstverständlich – auch Maßstab für alle sicherheitssensiblen Produkte des InLine® Angebots (z.B. Steckdosenleisten und Schutzkontaktverlängerungen).

hdmi

HDMI

High Definition Multimedia Interface (HDMI) bezeichnet nicht nur die bekannte digitale AV-Schnittstelle, sondern auch den damit verbundenen internationalen technischen Standard. Ein HDMIForum, besetzt aus vielen unabhängigen Unternehmen und Institutionen, überwacht die Richtlinientreue der Hersteller und treibt die Entwicklung des Standards stetig voran.

iec

IEC

Die Internationale Elektrotechnische Kommission (engl. International Electrotechnical Commission - IEC) ist eine internationale Normungsorganisation im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik.

ieee

IEEE

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) setzt sich als weltweiter Ingenieurs-Berufsverband für die Standardisierung von Techniken, Hard- und Software ein. Ein besonders populärer Standard des Gremiums ist die Norm „IEEE1394“ – besser bekannt als die Computer-Schnittstelle „Firewire“.

 ul

UL

Underwriters Laboratories (UL) ist eine unabhängige US-Organisation, die Produkte hinsichtlich ihrer Sicherheit untersucht und zertifiziert. Für Produkte auf dem europäischen Markt ist eine ULZertifizierung nicht vorgeschrieben. Für den Export europäischer Güter in die USA ist die Norm dagegen von großer Bedeutung. So genügen viele InLine- Produkte auch diesem Standard.

usb

USB

Ähnlich wie bei HDMI steht auch hinter der bekannten USB-Schnittstelle ein technischer Standard. Er wird entwickelt von einem Konsortium autonomer Unternehmen des ITK-Sektors (z. B. HP, Intel, Microsoft etc.), die u.a. Richtlinien für die Datenübertragung oder Kabel- und Steckerstruktur festlegen und aktualisieren.

vesa

VESA

Die VESA (Video Electronics Standards Association) zählt zu den größten industriellen Standardisierungsorganisationen. Sie setzt sich für einheitliche Standards für Video und speziell für Computergrafik ein. In den letzten Jahren ist VESA auch als Synonym für Flachbildschirm-Befestigungen bekannt geworden.

weee

WEEE

Die WEEE-Richtlinie (Waste of Electrical and Electronic Equipment; deutsch: Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall) verfolgt das Ziel, die Herstellerverantwortung bei der Reduktion von Elektronikschrott zu vergrößern. So soll das Aufkommen nicht mehr benutzter und umweltbelastender Elektro- und Elektronikgeräte durch fachgerechte Entsorgung minimiert werden.

NORMEN UND ZERTIFIKATE

Allgemeines

Normen und Zertifikate sind einheitliche Standards für elektrische Produkte, die zu deren Qualität, Sicherheit und der Kompatibilität untereinander beitragen sollen. CE, DIN, EN ... viele Kürzel der gängigen Normen und Zertifikate sind Ihnen sicher bereits begegnet. Auf dieser Seite erfahren Sie, wofür Sie stehen.

Logo / Symbol Bezeichnung / Beschreibung
ce

CE

Die CE-Kennzeichnung ist ein gesetzlich überwachtes, europäisches Prüfzeichen für Produktsicherheit. Mit der Markierung mittels Logo und Kennnummer übernimmt der Hersteller bzw. EU-Importeur die Verantwortung für die Einhaltung bestimmter Sicherheitsvorschriften.

din

DIN

DIN steht für Deutsches Institut für Normung. Es arbeitet im Auftrag und auf Initiative von Interessenten, z. B. Unternehmen, mit dem Ziel, eine bestimmte übergreifende Übereinstimmung, z.B. technische Standards, zu erreichen. Ein prominentes Beispiel ist das Papierformat DIN A4, abgeleitet von der DIN476.

 en

EN

EN sind auf europäischer Ebene festgelegte Normen. Sie werden von einem der drei europäischen Komitees für Standardisierung ratifiziert und sind bindende Vorgabe für nationale Standards. In Deutschland werden entsprechend übernommene Regelungen als DIN-EN-Normen veröffentlicht.

fcc

FCC

Die Federal Communications Commission (FCC) ist eine US-Zulassungsbehörde für Kommunikationstechnik. Sie überprüft die Geräte, wie z.B. Radios, Fernseher und Computer, auf Normenkonformität bezüglich eigener und dritter Standards. Eine der FCC-eigenen Regelungen ist z.B. „RJ-45“, eine Normung von Modularsteckern und -buchsen.

iso

ISO

Die Internationale Organisation für Normung (International Organization for Standardization) ist die weltweite Vereinigung der Normungsorganisationen. Sie erarbeitet bereichsübergreifend internationale Standards (außer Elektrik, Elektronik und Telekommunikation).

 rohs

RoHS

Die europäische Richtlinie RoHS (Restriction of the use of certain hazardous substances) reglementiert das Verbauen von giftigen und/oder schwer abbaubaren Substanzen in Geräten und Bauteilen, insbesondere von:

  • Blei
  • Quecksilber
  • Cadmium
  • Sechswertiges Chrom
  • Polybromierte Biphenyle (PBB)
  • Polybromierte Diphenylether (PBDE)
tuev

TÜV

Der TÜV (Technischer Überwachungs-Verein) ist bekannt für die Auto-Hauptuntersuchungen. Die Dienstleistungen und Aufgaben reichen aber weit darüber hinaus. Die „TÜV CERT“-Zertifizierungsgemeinschaft e.V. überprüft Produkte aus allen Lebensbereichen, aber auch ganze Unternehmen, nach internationalen Normen und europäischen Richtlinien. So ist z. B. die INTOS ELECTRONIC AG (Hersteller der InLine Produkte) nach dem Qualitätsmanagement DIN EN ISO 9001 : 2008 zertifiziert. Diese Norm definiert Anforderungen für das Managementsystem von Unternehmen anhand folgender Kriterien:

Kundenorientierung

  • Verantwortlichkeit der Führung
  • Einbeziehung der beteiligten Personen
  • Prozessorientierter Ansatz
  • Systemorientierter Managementansatz
  • Kontinuierliche Verbesserung
  • Sachbezogener Entscheidungsfindungsansatz
  • Lieferantenbeziehungen zum gegenseitigen Nutzen
gs

GS

Neben der CE-Kennzeichnung ist das deutsche GS-Siegel das einzige gesetzliche Prüfzeichen für Produktsicherheit in Europa. Es bescheinigt Nutzern die Sicherheit eines Produkts gemäß dem Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG). Die konkreten Anforderungen finden sich mehrheitlich in DIN- und EN-Normen konkretisiert und sind – selbstverständlich – auch Maßstab für alle sicherheitssensiblen Produkte des InLine® Angebots (z.B. Steckdosenleisten und Schutzkontaktverlängerungen).

hdmi

HDMI

High Definition Multimedia Interface (HDMI) bezeichnet nicht nur die bekannte digitale AV-Schnittstelle, sondern auch den damit verbundenen internationalen technischen Standard. Ein HDMIForum, besetzt aus vielen unabhängigen Unternehmen und Institutionen, überwacht die Richtlinientreue der Hersteller und treibt die Entwicklung des Standards stetig voran.

iec

IEC

Die Internationale Elektrotechnische Kommission (engl. International Electrotechnical Commission - IEC) ist eine internationale Normungsorganisation im Bereich der Elektrotechnik und Elektronik.

ieee

IEEE

Das Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) setzt sich als weltweiter Ingenieurs-Berufsverband für die Standardisierung von Techniken, Hard- und Software ein. Ein besonders populärer Standard des Gremiums ist die Norm „IEEE1394“ – besser bekannt als die Computer-Schnittstelle „Firewire“.

 ul

UL

Underwriters Laboratories (UL) ist eine unabhängige US-Organisation, die Produkte hinsichtlich ihrer Sicherheit untersucht und zertifiziert. Für Produkte auf dem europäischen Markt ist eine ULZertifizierung nicht vorgeschrieben. Für den Export europäischer Güter in die USA ist die Norm dagegen von großer Bedeutung. So genügen viele InLine- Produkte auch diesem Standard.

usb

USB

Ähnlich wie bei HDMI steht auch hinter der bekannten USB-Schnittstelle ein technischer Standard. Er wird entwickelt von einem Konsortium autonomer Unternehmen des ITK-Sektors (z. B. HP, Intel, Microsoft etc.), die u.a. Richtlinien für die Datenübertragung oder Kabel- und Steckerstruktur festlegen und aktualisieren.

vesa

VESA

Die VESA (Video Electronics Standards Association) zählt zu den größten industriellen Standardisierungsorganisationen. Sie setzt sich für einheitliche Standards für Video und speziell für Computergrafik ein. In den letzten Jahren ist VESA auch als Synonym für Flachbildschirm-Befestigungen bekannt geworden.

weee

WEEE

Die WEEE-Richtlinie (Waste of Electrical and Electronic Equipment; deutsch: Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall) verfolgt das Ziel, die Herstellerverantwortung bei der Reduktion von Elektronikschrott zu vergrößern. So soll das Aufkommen nicht mehr benutzter und umweltbelastender Elektro- und Elektronikgeräte durch fachgerechte Entsorgung minimiert werden.

Zuletzt angesehen